KNX-RF Multi. Es Funkt…tioniert!

Seit Erscheinen der ETS6 sind in der Topologie völlig neue Strukturen möglich! Es besteht nun die Möglichkeit, innerhalb einer verkabelten Installation auf Basis TP (Twisted Pair) eins oder auch mehrere Funksegmente zu integrieren.

Alle Segmente werden dabei in der Installation angelegt und sind so für den Systemintegrator topologisch strukturiert sichtbar!

Die Hardware war beim Erscheinen der ETS6 leider noch nicht verfügbar, was zu Wartezeiten führte, um diese neuen Möglichkeiten ausgiebig zu testen.

Durch diese Art der Installation wird in jedem Fall der bisher grösste Nachteil vollkommen beseitigt, dass zum einen eine Linienadresse geopfert werden musste, wenn Funkgeräte integriert werden sollten und auch, dass die Koppler bisher immer an die Hauptlinie angeschlossen werden mussten.

Jetzt kann innerhalb eines Raumes eine Funkzelle integriert werden und zwar innerhalb der Linie! Es werden einfach die Linienadressen der Teilnehmer weiter gezählt.

Pünktlich zur Light&Building 2024 hat ise Individuelle Software und Elektronik GmbH den ersten KNX-RF-MULTI Koppler geliefert, der diese topologische Verbesserung noch weiter perfektioniert.

Der Vorteil der KNX-RF-Multi Lösung besteht darin, dass Telegramme nicht nur auf einem Kanal, sondern auf bis zu 5 Kanälen gesendet werden können, was die Zuverlässigkeit und auch Stabilität deutlich erhöht! Dabei wählen die Geräte selbst die freien Kanäle aus. Auch ist ein Gegensprechen in Form einer Empfangsbestätigung (ACK) jetzt möglich, was bisher nicht im KNX-RF-Ready, der bisherigen Ein-Kanal-Lösung,  vorhanden war. Wenn ein Teilnehmer das Telegramm nicht verstanden hat, wird es nochmal gesendet.

Ein weiterer erheblicher Vorteil des neuen MULTI Verfahren ist, das hier die Verschlüsselung immer KNX-SECURE möglich ist, im Gegensatz zum bisherigen KNX-RF Verfahren. Wenn also ein bestehendes Projekt mit KNX-RF-Multi Funkgeräten erweitert wird, so können diese mit verschlüsselten Telegrammen kommunizieren. Die Verschlüsselung wird bei jedem Telegramm, auch bei Wiederholungstelegrammen,  geändert, so dass Aufzeichnungen der Funktelegramme nutzlos sind. Der ISE KNX-RF-Segmentkoppler dient dabei auch als SECURE-PROXY. Er übersetzt Telegramme, die im TP-Segment noch PLAIN (unverschlüsselt) sind, im Funkbereich in SECURE-Telegramme. Damit wird die Funkzelle wesentlich sicherer!

Durch die Integration von Segmentkopplern in Räumen, der hohen Zuverlässigkeit und den neuen Rückmeldungen können nun sogar Funktionen wie Heizungssteuerung über Funk leicht, sicher und zuverlässig integriert werden, was bisher nicht so ratsam war. Hierfür kann ise nun auch batteriebetriebene KNX-RF Heizungsaktoren liefern. Durch die neuen Funktechniken ist der Batterieverbrauch dabei so gering, dass von Laufzeiten von 2 Jahren ausgegangen werden kann. Da ein Gegensprechen möglich ist, werden die Batteriestände immer auch dem Nutzer mitgeteilt, so dass unerwartete Ausfälle nicht zu befürchten sein werden.

Eine weitere Neuheit des ise-Segmentkopplers: er verfügt nicht nur über Filtertabellen für die herein- und herausgehenden Gruppenadressen, sondern auch über die Physikalischen Adressen der Geräte! Damit ist es folglich nicht möglich, über die Funkzelle ins KNX-System einzudringen! Nicht mal über die empfehlenswerte KNX-RF-Multi USB Schnittstelle, sofern diese nicht als offizieller Teilnehmer im Segment definiert ist! Diese Schutzfunktion des Multi-Segmentkopplers ist wie eine Art „Firewall“ zu verstehen.

KNX. Forerver young!

KNX-RF-Multi! Es Funkt…tioniert. 

Auszug aus der Tagung der KNX-Trainingcenter Konferenz vom 29. und 30. April 2024 in Würzburg.

Translate »